Bad Honnef

SPD schlägt Guido Leiwig als Bürgermeisterkandidaten vor

Bad Honnef | Nach der Erklärung von Bürgermeisterin Wally Feiden, von ihrem Niederlegungsrecht Gebrauch zu machen, gab die SPD als erste Partei den Namen ihre Spitzenkandidaten für die Bürgermeisterwahl bekannt: Guido Leiwig.

Anlässlich einer Vorstandssitzung der SPD Bad Honnef wurde der Vorsitzende Guido Leiwig als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2014 vorgeschlagen. Guido Leiwig erklärte, dass er bereit sei, für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren, sofern ihn die Mitgliederversammlung als Kandidaten bestätigt. Der Vorstand beschloss einstimmig, den OV-Vorsitzenden für die Kommunalwahlen 2014 als Bürgermeisterkandidaten zu nominieren und der Mitgliederversammlung als ihren Spitzenkandidaten vorzuschlagen. Die Mitgliederversammlung ist für Januar 2014 geplant.

Guido Leiwig ist als Referent im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn für den Bereich der europäischen Rüstungskooperation zuständig. Als Verantwortlicher von fast 400 Soldaten und als Dienststellenleiter konnte Leiwig umfassende Erfahrungen in der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, in der Leitung einer Behörde und im Krisenmanagement sammeln. Als besondere Herausforderung stellte er diese Erfahrungen bei einem Auslandseinsatz als Kommandeur eines Stützpunktes im ISAF Einsatz unter Beweis.

In der lokalen Politik ist Leiwig kein Unbekannter. Als Vorsitzender der SPD Bad Honnef und Mitglied im Planungs- sowie im Umweltausschuss konnte Leiwig umfangreiche Erfahrungen gewinnen und ist als Spitzenkandidat bestens gerüstet. Leiwig ist 47 Jahre alt. Er ist verheiratet und hat einen zwölfjährigen Sohn. Seit elf Jahren wohnt er in Bad Honnef und hat hier seine zweite Heimat gefunden.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X