Vernetzen

DRK

DRK-Kreisversammlung übertrug Jens Koelzer die Kreisbereitschaftsleitung

Beitrag

| am

Rhein-Sieg-Kreis | Gestern, am internationalen Tag des Ehrenamtes, fand in der Halle der Meys Fabrik in Hennef die jährliche Kreisversammlung des DRK Rhein-Sieg statt.

Nach der Begrüßung , durch den 1. Vorsitzenden, Bürgermeister Klaus Pipke, standen die Ehrungen auf der Tagesordnung. Hier wurden die zwölf Teams der diesjährigen Jugendrotkreuz Kreisnachtwanderung, die am 17.11.2012 in Troisdorf stattgefunden hat, für ihre Leistungen geehrt.

Klaus Pipke ehrt die Schwimmer für ihren Erfolg

Ebenfalls aus dem Bereich der jungen Rot-Kreuzler wurden die Teams der Wasserwacht aus Bornheim für ihre erfolgreiche Teilnahme beim Rescue Cup in Krefeld ausgezeichnet. Das Team der Altersstufe 8-10 Jahre erzielten bei der Landesmeisterschaft den 3. Platz. In der Altersstufe 11-13 Jahre belegten die SchwimmerInnen sogar den 2. Platz.

Im Anschluss an diese Ehrungen wählten die über einhundert Delegierten aus allen Ortsvereinen des Kreisgebietes den DRK-Kreisvorstand für die nächsten drei Jahre. Als 1. Vorsitzender wurde im Amt Herr Klaus Pipke, amtierender Bürgermeister der Stadt Hennef, bestätigt. Im Bereich der Kreisbereitschaftsleitung fand diese Jahr ein Generationswechsel statt.

Nach 17 Jahren an der Spitze der DRK Bereitschaften des im Rhein-Sieg-Kreis haben Sylvia Fritz und Bernd Voss sowie die Stellvertreter Frank Malotki und Dieter Quantius sich entschieden, einem jüngeren Team Platz zu machen. Auch der Katastrophenschutz-Beauftragte Gerd Röhrig war zum gleichen Entschluss gekommen.

Jens Koelzer und Andreas Mai übernehmen die Aufgaben der Kreisbereitschaftsleitung.

Neuer Katastrophenschutz Beauftragter wird Hartmut Kreutz. Die Neubesetzung der Kreisbereitschaftsleitung war schon seit einigen Monaten in Arbeitskreises vorbereitet, so dass die neue Kreisbereitschaftsleitung mit dem Zukunftskonzept 2017 in ihre erste Amtszeit gehen wird.

Auch im Bereich der Jugendrotkreuz Kreisleitung hat sich einiges geändert. Hier übernimmt Melanie Pfannholzer als neue Kreisleiterin zusammen mit Vivien Görke und Thomas Wulfhorst den Bereich der Jugendarbeit. Den ausscheidenden Mitgliedern der Kreisbereitschaftsleitung und aus dem Vorstand, die allesamt weiterhin aktiv im DRK mitarbeiten, wurde durch den Vorstand herzlich gedankt.

Dankschreiben der Firma PJK

Der neu gewählte Vorstand hat sich mit Freude dann noch für zwei besondere Aktionen bedankt. Herr Bernd Steinbach hat bei seiner Verabschiedung von der Kreissparkasse Köln zugunsten des JRK Projektes “Kinder helfen Kindern” auf persönliche Geschenke verzichtet. Bei dieser Aktion kamen insgesamt 3.520,– Euro zusammen, die er nun für das Erste Hilfe Projekt an Grundschulen gespendet hat.

Eine weitere besondere Aktion gab es im Anschluss an die Versammlung. Alle Anwesenden erhielten eine ofenfrische Pizza, gestiftet von der Firma PJK aus Sankt Augustin. Hiermit bedankte sich die Firma für die geleistete Hilfe des Betreuungsdienstes während dem Großbrand am 3. und 4. November bei der Firma Bodyform, dem direkten Nachbarn von PJK. Frau Stockhausen und Frau Klein von der Firma PJK halfen persönlich bei der Verteilung. Diese ausergewöhnliche Form eines Danks hat die Rotkreuzler sehr erfreut. Mit guten Getränken, einer leckeren Pizza und interessanten Gesprächen wurde die Versammlung geschlossen.

6.12.2012

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef und Umgebung

DRK-Helferinnen und -Helfer wieder “voll in Aktion”

Beitrag

| am

Foto: DRK Bad Honnef

Bad Honnef | Die letzten Wochen bescherten den Ehrenamtlichen des Honnefer Roten Kreuzes wieder viel Arbeit.

Seit Mitte September sind die freien Tage der Honnefer Helfer merklich gesunken, sei es auf Grund der Heimspiele der Dragons, der Blutspendetermine oder des diesjährigen Martini Markts. Immer standen die Ehrenamtlichen für medizinische Notfälle bereit.

Im September konnten die Helfer ihren Gerätewagen Versorgung bei der Hausmesse der Firma Miesen präsentieren. Das Messecatering erfolgt über die Verpflegungsausgabe, die im Frühjahr nach vielen Stunden der Planung in Zusammenarbeit mit der Firma Miesen realisiert wurde. Den Abschluss des Projektes bildet der neue Logistik-Anhänger des Ortsvereins, der am Freitag in Montabaur abgeholt werden konnte.

Neuer Gerätewagen | Foto: DRK Bad Honnef

Zukünftig werden in Regalen und Rollcontainern Notstromaggregate, ein neues 30 qm großes Einsatzzelt sowie Bierzeltgarnituren zur Einsatzstelle gebracht. Weiteres Material zur Versorgung und Betreuung von Einsatzkräften und Betroffenen runden das Logistik-Konzept ab. Eine Versorgung von 150 Personen kann jetzt allein mit Mitteln des Ortsvereins durchgeführt werden.

Zusätzlich stehen zum Ende des Jahres viele interne Termine an. So finden derzeit regelmäßig Arbeitskreistreffen auf Ortsvereinsebene statt. Neben den Jahresplanungen 2018 wird der Jahresbericht erstellt und die Vorbereitungen zur Einführung einer aktualisierten Vereinssatzung vorgenommen. “Viele Dinge die man in der Öffentlichkeit nicht wahrnimmt, die aber einen Großteil der ehrenamtlichen Stunden ausmachen”, so Jens Koelzer vom DRK-Ortsverband.

Bevor es in die verdiente Weihnachtspause geht, stehen noch die Kreisversammlung, einige Sanitätswachdienste und Ausbildungsabende auf dem Programm.

Weiterlesen

DRK

Großbrand in Siegburg – Ehrenamtliche DRK-Helfer betroffen – Bitte um Spenden

Beitrag

| am

Rhein-Sieg-Kreis/Siegburg | Sie helfen rund um die Uhr anderen Menschen – ehrenamtlich. Ohne ihren Einsatz würde das gesellschaftliche Hilfesystem zusammenbrechen. Nun sind Retter selbst in Not geraten. Das DRK bittet um Unterstützung.

“Bei dem Grossbrand in Siegburg, am vergangenen Freitag, brannte ein Haus bis auf die Grundmauern nieder, das Nachbarhaus wurde so stark beschädigt, dass es ebenfalls unbewohnbar ist. Die Bewohnerinnen und Bewohner der beiden Häuser stehen vor dem Nichts. Unter ihnen befindet sich auch eine Familie, die sich bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich im DRK Rhein-Sieg engagiert.

Um allen Betroffenen schnell und unbürokratisch helfen zu können, unterstützt das DRK eine Spendenaktion. Dank der sehr guten Verbindung zwischen dem DRK und dem Flüchtlingsnetzwerk Lohmar kann den Betroffenen schon zu Beginn dieser Woche mit dem Nötigsten an Bekleidung und Wäsche geholfen werden.

Ebenfalls über das Flüchtlingsnetzwerk Lohmar erfolgt die Koordination von Sachspenden, hier bitten wir um Kontaktaufnahme mit Manu Gardeweg, unter Tel.: 0162 – 6918384, oder E-Mail: ManuGNexus@t-online.de

Für Geldspenden bitten wir um die Nutzung des Kontos des DRK Kreisverbandes Rhein-Sieg e.V. bei der Kreissparkasse Köln,
IBAN: DE44370502990001012301, bitte unbedingt Verwendungszweck: „Grossbrand Siegburg“ angeben.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.”

Fotos: DRK Rhein-Sieg

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Vom Rettungswagen zur Verpflegungsausgabe – DRK nimmt „neues“ Fahrzeug in Betrieb

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die hygienische Ausgabe von Speisen mit mobilen Hygienewagen, Materialkisten und Edelstahlabdeckungen war war beim DRK Ortsverband Bad Honnef bislang mit einem hohen Personal- und Materialaufwand verbunden. Mit dem Bau einer mobilen Verpflegungsausgabe wird nun vieles besser.

In vielen Projektenstunden wurde der „alte“ ortsvereinseigene Niederflur-Rettungswagen zum „GW Versorgung“ umgebaut. Nach fünf Wochen konnte das Fahrzeug Mitte Mai in Betrieb genommen werden.

Zukünftig steht somit eine mobile und allzeit einsatzbereite Verpflegungsstelle für den Katastrophenschutz und größere Sanitätswachdienste zu Verfügung. Süßigkeiten für den ersten Hunger, Kaffee, Tee und Bockwürste werden ebenso ständig mitgeführt wie Einweggeschirr, Thermobecher und Bierzeltgarnituren. Durch die erweiterte Bordelektronik können jederzeit mit Großmaschinen Würstchen erwärmt und Kaffee gekocht werden. Die nachträglich angebaute Anhängerkupplung macht es möglich, den Kühlanhänger mit rund 500 Liter gekühlten Getränken mitzuführen. Somit können die Helfer ohne Vorbereitungen bei Alarm direkt die Einsatzstelle anfahren und mit der Versorgung beginnen. Die Speisen werden weiterhin in der neuen Einsatzküche des Ortsvereins im DRK Zentrum zubereitet und zur Einsatzstelle gebracht.

Zusätzlich wird das Fahrzeug noch mit einer Markise über den Seiteneinstieg und einer Dachplane über dem Heckbereich ausgestattet. So ist sichergestellt, dass Helfer und Verpflegung auch bei schlechten Witterungsbedingungen nicht im Regen stehen müssen.

Das letzte Projekt des Verpflegungskonzeptes Bad Honnef startet nun mit der Auslieferung der mobilen Ausgabe. Eine Anhängerlösung für Zelte, Licht, Sitzmöglichkeiten und Stromversorgung sollen gebaut werden, sodass zukünftig zwei Fahrzeuge und Anhänger für rund 100 Personen zur Verfügung stehen. Bereits im Herbst dieses Jahres soll das Konzept komplett umgesetzt sein.

 

 

Fotos: DRK Bad Honnef

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt