Vernetzen

Stadt Siebengebirge

Dragons reisen zum Angstgegner

Beitrag

| am

Edmund Tukiss

Ein letzter Gruß von Edmund Tukiss an seine Fans. Vergangenen Samstag bestritt er sein letztes Spiel für die Dragons

Bad Honnef | Durch die Heim-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Bike-Cafe Messingschlager Baunach stehen die Dragons Rhöndorf im Playoff-Kampf der ProB Süd vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde wieder unter Druck. Der Vorsprung auf Platz 9 ist auf vier Zähler zusammengeschmolzen, die Verfolger scharren bereits mit den Hufen. Für Entspannung könnte da ein Sieg am kommenden Sonntag (16.02.2014) beim Junior-Team der FRAPORT SKYLINERS aus Frankfurt sorgen. Das Spiel beginnt um 18:00 Uhr, Radio Rhöndorf überträgt live ab 17:45 Uhr.

Den Drachen steht jedoch eine echte Mammutaufgabe bevor. Frankfurt ist derzeit die Mannschaft der Stunde in der ProB Süd und fuhr zuletzt fünf Siege in Serie ein. Sind die Doppel-Lizenzler alle im Einsatz, gehört das Team des Ex-Drachen-Coaches Eric Detlev zur absoluten Liga-Elite. Und dies dürfte am Sonntag der Fall sein. Die BBL-Mannschaft der Hessen spielt bereits einen Tag zuvor, so dass die Top-Talente alle zur Verfügung stehen sollten.

Namentlich sind dies vor allem Kevin Bright sowie Johannes Voigtmann. Mit 17.6 Punkten pro Spiel ist Flügelspieler Bright Frankfurts Topscorer. Zudem trifft der 21-Jährige überragende 43 Prozent seiner Drei-Punkt-Versuche. Nicht minder effektiv ist Center-Hüne Johannes Voigtmann. Der 2,08-Meter-Mann legt mit 15.1 Zählern sowie 10.2 Rebounds im Schnitt ein „Double-Double“ aufs Parkett. Aufbauspieler Max Merz zeigt in dieser Saison ebenfalls sehr ansprechende Leistungen. Er erzielt durchschnittlich 13.0 Punkte und verteilt darüber hinaus auch noch 5.0 Assists. Ob Konstantin Klein (12.5 PpS) am Sonntag ebenfalls auflaufen wird, erscheint eher fraglich. Dennoch stehen Eric Detlev mit Tim Oldenburg (11.2 PpS), Bryson Chase Johnson (10.8 PpS) und Johannes Richter (10.4 PpS) auch ohne den Point Guard drei weitere zweistellige Scorer zur Verfügung.

Wie stark die Juniors in Bestbesetzung sind, mussten auch die Dragons schon schmerzvoll erfahren. Im Hinspiel entführten Bright, Voigtmann und Co. am ersten Spieltag die Punkte aus dem DragonDome. Überhaupt sind die SKYLINERS so etwas wie der Angstgegner der Drachen. Speziell in der Bankenstadt ist für Rhöndorf traditionell wenig zu holen. Trotz der regelmäßigen Heimspiel-Atmosphäre wartet die Kaminski-Truppe dort seit Einführung der ProB auf einen Sieg.

Nichtsdestotrotz peilt Cheftrainer Boris Kaminski für Sonntag einen Auswärtssieg an: „Wir haben das Ziel wieder an die Leistungen vor der schwachen zweiten Halbzeit gegen Baunach anzuknüpfen und guten Basketball zu spielen. Wer für Frankfurt am Sonntag aufläuft, spielt für uns eine untergeordnete Rolle. Natürlich habe ich großen Respekt vor der Frankfurter Leistung der letzten Wochen. Sie haben mit immer wieder wechselnden Aufstellungen sehr starke Spiele gezeigt und gehören für mich zu einem sicheren Playoff-Kandidaten. Da wir uns ebenfalls für die Aufstiegsrunde in eine solide Position bringen wollen, brauchen wir unbedingt diesen Sieg und werden mit der Unterstützung unserer Fans alles geben.“

Philipp Döring

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stadt Siebengebirge

Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof | Zum dritten Mal traf sich Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum. Die Idee zu dieser Veranstaltung hatte der Jungesellenverein “Einigkeit macht stark”.

Sogar aus dem fernen Berlin kamen diesmal Sälefer angereist, zum Beispiel Michael Gilgen, der 18 Jahre lang Mitglied im Tambourcorps “Frei Weg” war.

Wer gerne Weihnachtslieder singt, der sollte im nächsten Jahr zur Martinskapelle kommen, wenn es wieder heißt: Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Sozialausschuss berät über Seniorenvertretung für Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am Dienstag thematisiert der Sozialausschuss die Einrichtung einer Seniorenvertretung in Bad Honnef. Honnef heute sprach zuvor mit Annette Stegger, frühere stellvertretende Bürgermeisterin und heutiges Mitglied im Vorstand der  Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V. (BIVA).

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Wird kostenpflichtiges Parken an Lohfelder Straße wieder abgeschafft?

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die Kritik an der Parkraumbewirtschaftung in Bad Honnef ist immer noch heftig. Viel Unverständnis rief vor allem wegen der vielen Schwimmbadnutzer auch die Gebührenerhebung auf dem Parkplatz Lohfelder Straße hervor. Die könnte bald der Vergangenheit angehören.

Gestern Abend beschloss eine Mehrheit es Betriebsausschusses von 5:4 Mitgliedern den Antrag von Grünen und FDP, die Bewirtschaftung des Parkplatzes an der Lohfelder Straße aufzugeben.  Dagegen stimmten CDU und BÜRGERBLOCK.

Klaus Wegner (GRÜNE) “Ich hoffe, dass dies ein erster Schritt ist, um auch im Rat die Rücknahme der Bewirtschaftung des Parkplatzes zu erreichen. Die Bewirtschaftung des Parkplatzes schadet dem Eigenbetrieb “Bad Honnefer Bäder”. Insbesondere Dauerkarteninhaber, Familien, Früh- und Spätschwimmer und Besucher aus entfernten Stadtteilen werden durch die Parkgebühr unverhältnismäßig hoch belastet.” Dieses Jahr registrierte das Schwimmbad 15.304 weniger Besucher als 2016, führte das Ergebnis auf die schlechte Wetterlage zurück.

Eine Rückerstattung von Parkgebühren oder eine kostenfreie Parkplatznutzung für Freibadbesucher, wie dies von der Verwaltung vorgeschlagen wurde, wäre nach Wegners Meinung zu aufwendig und ungerecht gegenüber den Minigolfspielern, Tennisclubmitgliedern und anderen Besuchern der Insel.

Für den Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN könne sich das kostenfreie Parken nicht nur positiv auf die wirtschaftliche Entwicklung der Bad Honnefer Bäder auswirken, sondern auch als Maßnahme der Imageförderung auf die Attraktivität der Stadt.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt