“Doggerland” im Feuerschlösschen

Bad Honnef | Mit Stimme, Konzertina, Geige, Gitarre und Hurdy-Gurdy baut Doggerland eine musikalische Brücke von Skandinavien nach England und anderen Ländern um die Nordsee. Doggerland ist seit 2007 ein Inbegriff für hochwertige und innovative Folk-Musik. Sie zeichnet sich aus durch musikalische Raffinesse und ansteckenden Enthusiasmus.

Von Anfang an liegt der Schwerpunkt auf der sogenannten Nordsee-Musik – den musikalischen und kulturellen Verbindungen zwischen den Ländern der Nordsee (die vor Jahrtausenden, daher der Name, durch die dann untergegangene Landmasse Doggerland verbunden waren).

Doggerland sind: der Bandgründer, der schwedische Leierkastenmann und Gitarrist Anders Ådin und der norwegisch, eigentlich englische Sänger und Ziehharmonikaspieler Richard Burgess sowie die schwedische Violistin Jenny Gustafsson. Ihre Energie und ihr charismatisches Spiel geben der Musik eine neue Dimension, ebenso auch ihr reiches Repertoire an Melodien. Zugleich bleiben die Magie des Leierkastens und die Klänge der Ziehharmonika erhalten. Begleitet wird das Ganze von klangvollem Gesang und einem filigranem Gitarrenspiel. Auf der Bühne ist die Energie und Gelassenheit der Band in Balance – Letzteres nicht minder durch Richard’s humorvolle Einleitungen!

Folk im Feuerschlösschen (FiF)
Donnerstag, 11. Mai, DOGGERLAND – Schweden
20:00 Uhr

Scottish Fiddle and Song MAIRI CAMPBELL – Schottland

Mairi Campbell studierte Viola auf der Guildhall School of Music, dem berühmten Konservatorium für klassische Musik in London, um sich dann mehr und mehr den kulturellen und musikalischen Traditionen ihrer schottischen Heimat zu widmen. Sie verbindet ihr faszinierendes Geigenspiel mit der verführerisch warmen, gefühlsstarken Gesangskunst ihrer Altstimme. Das Repertoire umfasst Eigenkompositionen, Interpretationen der Lieder des Nationaldichters Robert Burns und schottische Traditionals. – Die lange Liste ihrer Ehrungen spricht für sich: 2007 Scots Trad Music Awards: Scots Singer of the Year; 2007 Burnsong: winner; 2008 Live Ireland Music Award: Best Female Musician of the Year; 2008 Live Ireland Music Award: Best Composition of the Year …; 2015 Scots Trad Music Awards: Instrumentalist of the Year 2015; 2016 Scots Trad Music Awards: Event of the Year. (Last but not least: Ihre Version des Burns-Klassikers „Auld Lang Syne“ wurde 2009 zur schönen Überraschung in der Spielfilmversion von „Sex & the City“.)

Folk im Feuerschlösschen (FiF)
Dienstag, 23 Mai, MAIRI CAMPBELL – Schottland
20:00 Uhr

Eintritt 15,- €, ermäßigt 11,- €. Kinder bis zum 14. Lebensjahr haben freien Eintritt. Abendkasse + 2,50 Euro
Vorverkauf bei Guthy’s Depot, Bahnhofstr. 8, und Stadt-Info, Rathausplatz 2-4.
Telefonische Vorbestellung: 02224 75011 oder 0176 63654368

Die Musikersession “Verstaubte Instrumente” findet nicht am 2. Freitag im Monat, sondern erst am 3. Freitag, also am 19. Mai ab 19 Uhr statt.

Weitere Beiträge