Diabetes-Mobil in Bad Honnef – Bürgermeisterin mit guten Werten

Foto: Bürgermeisterin Wally Feiden freut sich über ihren guten Blutzuckerwert, den Diabetes-Mobil-Leiterin Afra Schmidt ermittelte.

 

Bad Honnef | Was ihre Zuckerwerte betrifft, ist die Bad Honnefer Bürgermeisterin Wally Feiden topfit. Im Diabtes-Mobil machte sie den Check bei Leiterin Afra Schmidt.  Der Normalwert liegt zwischen 110 und 160 mg/dl, Wally Feiden hatte 109.

Zehn Prozent aller Bad Honnefer müssten nach dem statistischen Durchschnitt ein Diabetes-Probleme haben. Grund genug für Betroffene, eine Selbsthilfegruppe zu gründen. Das tat vor zehn Jahren die Diabetes-Selbsthilfegruppe Bad Honnef, nachdem sich Teilnehmer in der Diabetes-Sportgruppe des TV Eiche kennengelernt hatten. Für den Vorsitzenden Heinz Kleyböcker war das Jubiläum der Anlass, das Diabetes-Info-Mobil der Deutschen Diabetes-Hilfe zum fünften Mal nach Bad Honnef zu holen.

“Wichtig ist ” , so Heinz Kleyböcker, “die Krankheit Diabetes zunächst anzunehmen und mit vernünftiger Ernährung und Lebensführung selbst etwas dagegen zu tun.” Zurzeit würde der Anteil junger Menschen immer größer. Grund sei zu wenig Bewegung und schlechte Ernährung.

Mitglied der Selbsthilfegruppe Jochen Schnirring hat sich dem Sport verschrieben. Durch ein Lauftraining bei Wind und Wetter über eine Distanz von vier Kilometern, zwei Mal Gymnastik in der Woche, Schwimmen, Wassergymnastik und Gartenarbeit bewältigt er die Krankheit und kann zu einem großen Teil auf Medikamente verzichten.

 

diabetes

Foto: v.l. Mitglieder der Diabetes-Gruppe Bad Honnef  Günter Völzgen, Vorsitzender Heinz Kleyböcker, Jochen Schnirring und Klaus Ditrich (v. l. n. r.)

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT