Das DFB-Mobil kommt nach Bad Honnef

Bad Honnef | Wie wecke ich Begeisterung im Kinder- und Jugendtraining? Wie kann mein Verein auf den demographischen Wandel reagieren und die damit zusammenhängende Integration im Fußballsport vorantreiben?

Der Deutsche Fußball-Bund hilft seinen Vereinen die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern – zum Beispiel mit der Aktion “DFB-Mobil”.

Mit 30 DFB-Mobilen besucht der DFB seit Mai 2009 bundesweit seine Fußballvereine. Ziel ist es, den Nachwuchstrainern, die überwiegend nicht lizenziert sind, direkt und unkompliziert praktische Tipps zu geben.

Am Sonntag, den 26.03.2017, findet eine solche Fortbildung für die Vereinstrainer des JFV Siebengebirge, FV Bad Honnef und SV Rheinbreitbach auf dem Sportplatz an der Schmelztalstraße in Bad Honnef statt. Highlight ist das Demotraining.

Nach dem Training folgt der Informationsblock zu den Themen Nachbesprechung der Praxis, Qualifizierung, Amateurfußballkampagne sowie Landesverbandsthemen. Die Demo-Trainingseinheiten werden mit den E- und D-Junioren des JFV durchgeführt.

Neben den eigenen Vereinstrainern, den Trainern des HFV und SVR lädt der JFV-Siebengebirge alle interessierten Trainer und Betreuer der umliegenden Vereine herzlich ein.  Die Teilnahme ist für alle Trainer kostenlos. Eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.

Seit dem Start 2009 wurden bereits über 19.000 Veranstaltungen durchgeführt, in denen mehr als 900.000 Menschen – davon knapp 135.000 Trainerinnen und Trainer sowie 12.000 Lehrerinnen und Lehrer – erreicht wurden. Die 30 DFB-Mobile sind jeden Tag im Einsatz und kommen direkt zu den Fußballvereinen und den Grundschulen. Jährlich finden rund 3.600 Veranstaltungen statt.

 

Weitere Beiträge