Vernetzen

Bad Honnef und Umgebung

CDU will Park mit Bäumen statt mit Häusern

Beitrag

| am

Bad Honnef | Bei der Vorstellung einer Bebauung des Parks rund um das Edelhoff-Stift bekommt die CDU offensichtlich Bauchschmerzen. Sie äußerte sich als erste Fraktion zu den Plänen eines Investors, der dort lieber Häuser sähe als schützenswerten Baumbestand.

„Wir möchten den Park erhalten und sehen vor einer möglichen Bebauung noch zahlreiche offene Fragen”, erklärten CDU-Fraktionschef Sebastian Wolff und seine Stellvertreterin Petra Kansy. Denkmalschutz und der Erhalt der Baumsubstanz seien hierbei ganz wichtige Faktoren.

Den aktuellen Ansatz der Verwaltung unterstützt die CDU, denn ein ganz wesentlicher Aspekt der Stadtentwicklung sei die Schaffung zusätzlichen Wohnraumes in Bad Honnef und dies nach Möglichkeit auf Flächen in der Innenstadt, die nicht neu erschlossen werden müssen (Innenverdichtung).

Allerdings hält die CDU Fraktion am bestehenden Ratsbeschluss fest, wonach die Parkflächen in der Innenstadt bewahrt bleiben sollen. “Der Erhalt der wertvollen Parkflächen, deren öffentliche Zugänglichkeit und ggf. auch die Offenlegung des Möschbachs hat für uns Priorität”, so die Politiker – schon mit Blick auf die Bewerbung um die Landesgartenschau.

Beide Aspekte zu verbinden sei eine Herausforderung, “der wir uns in der vorgezogenen Bürgerbeteiligung und mit den zuständigen Behörden stellen müssen um herauszufinden, ob überhaupt an diesem Standort etwas machbar ist“, ergänzte Hansjörg Tamoj, direkt gewählter Ratsvertreter im örtlichen Wahlkreis und stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Stadtentwicklung.

Einen Blankoscheck wird es jedenfalls von der CDU nicht geben. „Bei allem Verständnis für die Investoren steht für uns der Parkcharakter an erste Stelle. Wir werden genau hinhören, was die Bürgerinnen und Bürger zu diesem Vorhaben sagen“, so Sebastian Wolff und Petra Kansy abschließend.

Weiterlesen
Anzeigen
1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Daniel Amberge

    19. August 2015 eingestellt am 16:39

    Die Haltung der CDU zu diesem Thema kann man nur begrüßen 🙂

    Es gilt als erste Priorität darum, den alten Baumbestand zu erhalten….dem muss sich jede weitere
    Planung unterordnen und es ist ja nicht bekannt, wo der Investor bauen will…daher wäre es sinnvoll
    vor einem Aufstellungsbeschluß dessen Vorstellungen erst einmal kennen zu lernen 🙂

    Daniel Amberge

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Honnef und Umgebung

Wenter Klaavbröder – Einladung zur Prunksitzung mit Prinzenproklamation

Beitrag

| am

Windhagen | Die KG Wenter Klaavbröder e.V. Windhagen eröffnet das närrische Jahr 2018 mit der Prunksitzung mit Prinzenproklamation bereits am Freitag, 5.1., ab 20 Uhr 11, im Forum Windhagen.

Sitzungspräsident Dennis Heinemann wird ein stimmungsgeladenes Sitzungsprogramm präsentieren, in dem u.a. die Kölner Musikgruppen Miljö und Rabaue und das bekannte Bauchredner-Duo Klaus und Willi und Windhagener Tanzgruppen mitwirken. Karten gibt es im Vorverkauf (info@kg-windhagen) und an der Abendkasse zum Preis von 15,00 Euro. Im Vorverkauf sind Platzreservierungen möglich.

Nach der Sitzung wird ab 23 Uhr wieder die größte Sektbar 2.0 von Rheinland-Pfalz geöffnet sein, in der Alleinunterhalter Mr. Totler für Stimmung sorgen wird. Beim Prinzenlotto kann wieder spekuliert werden, wer als neuer Prinz mit seiner Prinzessin in die Narrhalla Einzug halten wird. Tipps können bei den Elferräten abgegeben werden.

 

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

Spendenfreitag – Geldsegen für Bad Honnefer Vereine und Organisationen

Beitrag

| am

Bad Honnef | Heute war in Bad Honnef Sweet Friday statt Black Friday. Anlässlich seines 80. Geburtstags sammelte Hit-Markt-Gründer Juppi Pütz Spenden, die er heute an Bad Honnefer Vereine und Organisationen verteilte. Insgesamt kamen 8.000 EUR zusammen.

Am Abend bekam der THW-Ortsverein Bad Honnef Besuch von den Honnefer Jungs, eine 30 Jahre alte Stammtischgemeinschaft, die ihre Knobelgewinne einmal im Jahr an Honnefer Pänz verteilt. Diesmal gingen 500 EUR an die THW-Jugend. Die schaffte sich von dem Geld neues Sicherungsmaterial an.

 

Weiterlesen

Bad Honnef und Umgebung

“Sind die dort eigentlich alle verstrahlt?”

Beitrag

| am

Bad Honnef | In Selhof wird das dritte Teilstück “Linzer Straße” fertiggestellt, in der Bahnhofstraße wurde mit Kanalbaumaßnahmen begonnen. Bedeutet für Verkehrsteilnehmer und Anlieger: viel Stress. Und den geben sie offenbar an die Kommunalpolitiker weiter.

So berichtete in der Ratssitzung gestern Abend die stv. Fraktionsvorsitzende des Bürgerblocks, Katja Kramer-Dißmann, von unerträglichen Verkehrszuständen in Selhof. Der Verkehr wird dort über den Feilweg, die Kucksteinstraße und die Menzenberger Straße umgeleitet. Unter anderem sei sie wegen der Situation von wütenden Bürgern gefragt worden, ob die im Rathaus eigentlich alle “verstrahlt” seien.

Dißmann forderte nun gebündelte Aktionen, um das Chaos zu beenden. Dabei regte sie unter anderem intelligente Lösungen, kleinere Busse und die Prüfung weiterer Umleitungsmöglichkeiten an.

Die Verwaltung sagte zu, sich des Themas kurzfristig anzunehmen.

Auf verkehrstechnische Missstände im Bereich der Baumaßnahmen in der Bahnhofstraße machte FDP-Fraktionsvorsitzende Martina Ihrig  aufmerksam. Außerdem schilderte sie Beobachtungen, nach denen dort teilweise nur sehr schleppend gearbeitet würde, manchmal hätte sie überhaupt keine Arbeiter auf der Baustelle gesehen.

Die Verwaltung wies darauf hin, dass es anfangs zu verspäteten Materiallieferungen gekommen sei.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt