Vernetzen

Stadt Siebengebirge

CDU will keine Empfehlung für Stichwahl geben

Beitrag

| am

Sebastian Wolff

Sebastian Wolff

Bad Honnef | Alle Türen offen halten will sich offensichtlich die CDU. Während Gerüchten zufolge hinter den Kulissen an einer schwarz/roten Zusammenarbeit unter Führung eines Bürgermeisters Guido Leiwig gebastelt werden soll, erklärt heute Parteichef Sebastian Wolff für den CDU-Vorstand, dass der eine Wahlempfehlung für die Stichwahl für „unangemessen hält“.

Die CDU sei „vorbehaltlos bereit zur Kooperation mit dem künftigen ‚ersten Bürger der Stadt'“. Die Partei wolle nicht das „Zünglein an der Waage“ sein, da allein der Wählerwille gefragt sei. Den wolle die Union vorbehaltlos respektieren.

Ob der gescheiterte Bürgermeisterkandidat Sebastian Wolff persönliche Konsequenzen aus seiner Niederlage zieht, ist vorerst nicht zu erwarten. Es sei zu schwierig, die richtigen Schlüsse zu ziehen, heißt es heute in einer Presseerklärung. Zu unterschiedlich seien die Wahlergebnisse des „Super-Wahlsonntages“ gewesen. Dabei berücksicht die Bad Honnefer CDU auch das „solide Europawahlergebnis“, das unter „schwierigsten Bedingungen“ erreicht worden sei und zu dem die Bad Honnefer CDU „im Rahmen der Erwartungen“ beigetragen habe.

Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl sei „völlig enttäuschend“, dass Sebastian Wollf nur Dritter wurde, sei von niemandem erwartet worden. Sorgfältige Analysen seien noch „anzusetzen“, zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung sollen die Mitglieder eingeladen werden.

Bei allem Frust über das Ergebnis der Bürgermeisterwahl seien jedoch auch die Erfolge zu würdigen. So habe die CDU Bad Honnef außer bei der Europawahl auch bei der Landratswahl mit dafür gesorgt, Sebastian Schuster eine hervorragende Ausgangsposition für die Stichwahl am 15. Juni zu verschaffen. Die beiden Kreistagsabgeordneten Klaus Döhl und Jörg Erich Haselier hätten  ihr gutes Ergebnis von 2009 entgegen dem Trend sogar noch leicht verbessern können und würden unangefochten als Wahlkreissieger ins Siegburger Kreishaus einziehen.

Bei der Wahl zum Stadtrat sei die CDU in 14 von 16 Stimmbezirken als Gewinnerin hervorgegangen. Dieses Ergebnis sieht der Vorstand als Aufforderung der Bürger an, das Wohl der Stadt maßgeblich mit zu bestimmen.

Unabhängig vom Ausgang der Stichwahl wolle die Partei den Wählerwillen beachten und auf der Grundlage des CDU Wahlprogramms dem neuen Bürgermeister eine faire Zusammenarbeit anbieten.

 

 

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

0 Comments

  1. Hansjörg Tamoj

    28. Mai 2014 eingestellt am 9:52

    Ich weiß nicht, woher Honnef heute, seine Informationen zu angedachten Koalitionen hat. Ich kenne nur die Beratungen innerhalb des CDU Vorstandes und die waren eindeutig:Im Vordergrund stehen die für Bad Honnef wichtigen Sachfragen und unsere Vorstellungen, wie sie zu lösen sind. Mit wem,ist zweitrangig und gegenwärtig nicht einmal im Ansatz festzustellen. Das gilt auch für den Bürgermeister. Es wäre in dieser Situation töricht, einem Kandidaten den Vorzug zu geben um später festzustellen, dass es der andere wird. Wir müssen und wollen mit dem Bürgermeister unsere Ziele umsetzen, den Bad Honnef wählt. Jetzt hat alleine der Wähler das Wort.
    Hansjörg Tamoj

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stadt Siebengebirge

Aschermittwoch der Frauen

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die kfd-St. Johann Baptist, Bad Honnef, lädt ein zum „Aschermittwoch der Frauen“.

Beginn ist um 15 Uhr mit der Fastenandacht und Empfang des Aschenkreuzes im Katholischen Pfarrheim hinter der Kirche. Im Anschluss findet der „Fastenkaffee“ statt mit Besinnung zur Fastenzeit. Vortrag und Diskussion mit Pfarrer Dr. Herbert Breuer.

Gäste sind willkommen.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Löschzug Aegidienberg rund 1500 Stunden im Einsatz

Beitrag

| am

Führungscrew Löschzug Aegidienberg: Volkmar Blech (Mitte), Artur Grewe (l.) und Sven Scharfenstein.

Bad Honnef-Aegidienberg | Auf ein einsatzreiches Jahr blickte der Löschzug Aegidienberg der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef auf seiner Jahreshauptversammlung im Januar im Feuerwehrgerätehaus Aegidienberg zurück. Insgesamt 30 Brandeinsätze und 60 technische Hilfeleistungen wurden bewältigt – unterm Strich kamen 1.485 Einsatzstunden zusammen. Außerdem absolvierten die freiwilligen Helferinnen und Helfer zahlreiche Übungen, leisteten Wartungsarbeiten und nahmen an Fortbildungen teil.

Aktuell gibt es im Löschzug 48 aktive Mitglieder und 9 Mitglieder der Ehrenabteilung.

Neben den Kameradinnen und Kameraden aus dem aktiven Löschzug und der Ehrenabteilung begrüßte Löschzugführer Volkmar Blech und seine Stellvertreter Sven Scharfenstein und Artur Grewe den Leiter der Feuerwehr Bad Honnef Frank Brodesser.

Schwerer Einsatz im Oktober bei einem Brand in Aegidienberg-Brüngsberg

 

 

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

St. Anna-Frauen sorgten für „Tumult im Frauenkloster“

Beitrag

| am

Wo gibts noch Karneval hausgemacht? In Selhof. Und ganz besonders bei der Katholischen Frauengemeinschaft St. Anna. Die lieferte im Saal Kaiser eine Karnevalsfeier ab, die Ihresgleichen sucht.

„Tumult im Frauenkloster“ stand über der Nachmittagsveranstaltung, die sich bis in den Abend hineinzog. Für den sorgten Sr. Stratiatella, Sr. Hallodria und Sr. Nymphomania mit ihren ach so frommen Kolleginnen.

Die St. Anna-Frauen zogen alle kreativen Register, trieben mit den Schwestern, der Maklerin, der kritischen Bürgerin und Rockerbraut Imelda den Besucherinnen die Tränen in die Augen.

Einen solchen jecken Knallertermin wollte sich natürlich auch das Siebengebirgsdreigestirn Prinz Michael II., Bauer Johannes und Jungfrau Winni nicht entgehen lassen. Die Tollitäten schauten, als Überraschung angekündigt, bei der Frauengemeinschaft zu später Stunde vorbei.

Weitere Höhepunkte waren die Auftritte der Rasselbande und des Tambourcorps Frei Weg. Musikalisch begleitete Peter-Josef Euskirchen den Nachmittag.

Weiterlesen

Werbung

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt