Vernetzen

Stadt Siebengebirge

Bürger- und Ortsverein veranstaltet Weihnachtsmarkt in Rhöndorf

Beitrag

| am

Bad Honnef-Rhödnorf | Vorweihnachtliche Vorfreuden sind im Rheinland immer eng mit dem Besuch eines der traditionellen und stimmungsvollen Weihnachtsmärkte verbunden. Ob in den Ferien- und Erholungslandschaften Bergisches Land, Siebengebirge, Eifel und Niederrhein oder in der urbanen Atmosphäre der großen Städte – im Rheinland bereitet man sich auf vielfältige Art auf das kommende Fest vor.

So auch im Weinort Rhöndorf, wo am 3. Adventssonntag wieder der beschauliche traditionelle Weihnachtsmarkt stattfindet. Klein und Fein, so kann der Weihnachtsmarkt zurecht beschrieben werden. Keine Hektik, kein Gedränge von Buswagenladungen voller Besucher mit Nikolausmützen wie in unzähligen Großstädten, in Ruhe kann über den Markt gegangen werden.

Der Ortskern, der Parkplatz am Ziepchensbrunnen mit seinen gepflegten Fachwerkhäusern, erstrahlt an diesem Tag in besonderem Glanz. In den Buden und Ständen glitzert und funkelt es. Über dem Platz weht ein Duft der vielen Leckereien.

Nach wie vor erfreut sich der Weihnachtsmarkt großer Beliebtheit bei den Besuchern wie bei den Ausstellern und Standbetreibern. Hier treffen sich Rhöndorfer Bürger mit ihren Freunden und Bekannten und den vielen Gästen aus der Region um für einige Stunden gepflegte Unterhaltung zu finden.

Der Bürger- und Ortsverein nimmt an diesem Tag auch Bestellungen für eine Publikation des in Bonn ansässigen Bund Heimat und Umwelt (BHU) mit dem Titel „Natur- und Kulturerbe aktivieren und vermitteln“ an. In diesem kurz vor Weihnachten neuerscheinenden Buch hat Jörg Erich Haselier, Vorsitzender des Bürger- und Ortsvereins, den Beitrag „Arbeiter im Lehrweinberg und Engagement für bedohte Steillagen unterm Drachenfels“ verfasst. Bestellungen werden auch unter vorstand@rhoendorf.de entgegengenommen. Der Beitrag beschreibt die Bedeutung des Weins für den Ort und den vielfältigen Einsatz des Bürger- und Ortsvereins Rhöndorf für seinen Fortbestand und reiht sich ein rund um die Aktivitäten der Aktion „Rettet den Wein!“ (www.rettet-den-wein.de)

Ab 11 Uhr ist der Markt geöffnet. Die Besucher haben die Möglichkeit, bei einem geruhsamen Bummel über den Weihnachtsmarkt, letzte Geschenke, Baumschmuck, Dekoratives für Haus und Heim und andere Kleinigkeiten einzukaufen. Auch werden Weihnachtsbäume zum Kauf angeboten. Für das leibliche Wohl ist an diesem Tag in jeder Hinsicht bestens gesorgt.

Als Unterhaltung für die Kinder steht ein Karussell breit. Wie in jedem Jahr gibt es auch diesmal wieder eine reichgefüllte Tombola mit vielen attraktiven Preisen.

Am Nachmittag besucht Sankt Nikolaus den Markt und vor allem die Kinder. Er wird gemeinsam mit Vorsitzendem Jörg Erich Haselier um ca. 15.30 Uhr die Bescherung vornehmen. Die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Rhöndorf haben zuvor wieder einige musikalische weihnachtliche Überraschungen vorbereitet.

Die Initiatoren dieses Weihnachtsmarktes, allen voran das marktverantwortliche Vorstandsmitglied Alfred Höhler, die Aussteller und der gesamte Bürger- und Ortsverein blicken mit Freude auf diese vorweihnachtliche Veranstaltung.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stadt Siebengebirge

Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum

Beitrag

| am

Bad Honnef-Selhof | Zum dritten Mal traf sich Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum. Die Idee zu dieser Veranstaltung hatte der Jungesellenverein “Einigkeit macht stark”.

Sogar aus dem fernen Berlin kamen diesmal Sälefer angereist, zum Beispiel Michael Gilgen, der 18 Jahre lang Mitglied im Tambourcorps “Frei Weg” war.

Wer gerne Weihnachtslieder singt, der sollte im nächsten Jahr zur Martinskapelle kommen, wenn es wieder heißt: Ganz Selhof unterm Weihnachtsbaum.

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Sozialausschuss berät über Seniorenvertretung für Bad Honnef

Beitrag

| am

Bad Honnef | Am Dienstag thematisiert der Sozialausschuss die Einrichtung einer Seniorenvertretung in Bad Honnef. Honnef heute sprach zuvor mit Annette Stegger, frühere stellvertretende Bürgermeisterin und heutiges Mitglied im Vorstand der  Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen e.V. (BIVA).

Weiterlesen

Stadt Siebengebirge

Wird kostenpflichtiges Parken an Lohfelder Straße wieder abgeschafft?

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die Kritik an der Parkraumbewirtschaftung in Bad Honnef ist immer noch heftig. Viel Unverständnis rief vor allem wegen der vielen Schwimmbadnutzer auch die Gebührenerhebung auf dem Parkplatz Lohfelder Straße hervor. Die könnte bald der Vergangenheit angehören.

Gestern Abend beschloss eine Mehrheit es Betriebsausschusses von 5:4 Mitgliedern den Antrag von Grünen und FDP, die Bewirtschaftung des Parkplatzes an der Lohfelder Straße aufzugeben.  Dagegen stimmten CDU und BÜRGERBLOCK.

Klaus Wegner (GRÜNE) “Ich hoffe, dass dies ein erster Schritt ist, um auch im Rat die Rücknahme der Bewirtschaftung des Parkplatzes zu erreichen. Die Bewirtschaftung des Parkplatzes schadet dem Eigenbetrieb “Bad Honnefer Bäder”. Insbesondere Dauerkarteninhaber, Familien, Früh- und Spätschwimmer und Besucher aus entfernten Stadtteilen werden durch die Parkgebühr unverhältnismäßig hoch belastet.” Dieses Jahr registrierte das Schwimmbad 15.304 weniger Besucher als 2016, führte das Ergebnis auf die schlechte Wetterlage zurück.

Eine Rückerstattung von Parkgebühren oder eine kostenfreie Parkplatznutzung für Freibadbesucher, wie dies von der Verwaltung vorgeschlagen wurde, wäre nach Wegners Meinung zu aufwendig und ungerecht gegenüber den Minigolfspielern, Tennisclubmitgliedern und anderen Besuchern der Insel.

Für den Fraktionsvorsitzenden der GRÜNEN könne sich das kostenfreie Parken nicht nur positiv auf die wirtschaftliche Entwicklung der Bad Honnefer Bäder auswirken, sondern auch als Maßnahme der Imageförderung auf die Attraktivität der Stadt.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt