Bronze, Silber und Gold – Auftaktveranstaltung zum „Neuen Deutschen Sportabzeichen“

Rhein-Sieg-Kreis | Jetzt gibt es das „Neue Deutsche Sportabzeichen“in Bronze, Silber und Gold. Pünktlich zum 100. Geburtstag wurde der Evergreen deutschen Breitensports umfassend überarbeitet und modernisiert.

Landrat Frithjof Kühn und Kreisdirektorin Annerose Heinze gaben bei der Auftaktveranstaltung auf der Sankt Augustiner Sportanlage West am 22. April 2013 gemeinsam mit Sebastian Schuster, Präsident des KreisSportBundes Rhein-Sieg, schon einmal den Startschuss in die neue Sportabzeichensaison. Mit weiteren ambitionierten Sportlerinnen und Sportlern trainierten sie nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde die Disziplinen Weitsprung und Kugelstoßen.

„Ich danke allen Sportabzeichenbeauftragten für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Mit ihrem Engagement füllen sie das Sportabzeichen mit Leben und ermöglichen es Sportlerinnen und Sportlern aller Altersklassen, sich dem persönlichen Fitness-Check zu stellen“ sagte Landrat Frithjof Kühn. Auch KSB-Präsident Sebastian Schuster dankte allen Sportabzeichenprüferinnen und –prüfern für ihr ehrenamtliches Engagement. „Regelmäßiges Training im Rahmen der persönlichen Leistungsfähigkeit und das jährliche Sportabzeichen halten fit und gesund!“

Bis zum Ende des Jahres haben die rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Auftaktveranstaltung jetzt noch Zeit, ihre Leistungen zu verbessern. Für die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports lohnt es sich zu trainieren, denn egal ob jung oder alt, mit der richtigen Vorbereitung sind die Leistungsanforderungen zu schaffen. „Suchen Sie sich eine Trainingsgruppe oder tun Sie sich mit Freunden zusammen – gemeinsam trainiert es sich leichter“ empfiehlt Irma Gillert, stellvertretende Präsidentin des KreisSportBundes, die ebenfalls an der Auftakt-Trainingseinheit teilnahm.

Bernd Forster vom ASV Sankt Augustin, der den sportlichen Teil der Veranstaltung leitete, stellte den neuen Leistungskatalog vor. Vier Disziplingruppen – Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination – gibt es beim „Neuen Deutschen Sportabzeichen“. Eine Disziplin pro Gruppe muss beim persönlichen Fitness-Check erfolgreich gemeistert werden. Ob das in der Disziplingruppe Ausdauer beispielsweise ein Lauf, Walking bzw. Nordic Walking, eine Schwimmeinheit oder eine längere Distanz auf dem Drahtesel sind, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach ihren persönlichen Stärken und Neigungen individuell auswählen.

Um das Deutsche Sportabzeichen abzulegen, muss man nicht Mitglied eines Turn- oder Sportvereins sein. Infos über Trainingstermine und Abnahmemöglichkeiten erhalten Interessierte auch bei den Sportabzeichen-Stützpunkten. Die Kontaktdaten der Stützpunkte können auf der Internetseite des Rhein-Sieg-Kreises (www.rhein-sieg-kreis.de) im Bereich Bürgerservice mit dem Suchbegriff „Sportabzeichen“ abgerufen werden.

Sportabzeichen im Rhein-Sieg-Kreis

Rund 7.000 bis 8.000 Sportlerinnen und Sportler erwerben jedes Jahr im Rhein-Sieg-Kreis das Deutsche Sportabzeichen. Die Erwachsene unter ihnen können ihre Urkunden und Abzeichen beim Kreissportamt erhalten. Prüferinnen und Prüfer können sich hier außerdem ihre Ausweise zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichens ausstellen oder verlängern lassen.

Übrigens: Die erfolgreichsten Schulen werden jedes Jahr im Rahmen des Sportabzeichen-Wettbewerbs ausgezeichnet. Und auch die Erwachsenen, die besonders häufig das Sportabzeichen abgelegt haben, werden besonders geehrt – 25-mal müssen es mindestens sein. 52 Breitensportlerinnen und Breitensportler wurden 2012 als „Sportabzeichen-Jubilare“ ausgezeichnet. (ke)

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT