Blitzmarathon: Auch 92 Verstöße von Radfahrern geahndet

Rhein-Sieg | Am heutigen Tag wurden von 06.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Zuständigkeitsbereich der Bonner Polizei 5274 Fahrzeuge an 15 Kontrollstellen gemessen. Dabei wurden 101 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet.

Mit 54 km/h wurde ein Autofahrer am Vormittag in Königswinter gemessen, obwohl dort nur 30 km/h erlaubt sind. Mit 67 km/h statt der zulässigen 50 Stundenkilometer war ein Autofahrer auf der Sankt Augustiner Straße in Beuel unterwegs. Zehn der kontrollierten Fahrzeugführer waren nicht angeschnallt, vier telefonierten während der Fahrt.

Neben den Autofahrern ahndeten die Beamtinnen und Beamten auch 92 Verstöße von Radfahrern. Viele von ihnen fuhren verbotswidrig auf Gehwegen oder waren in falscher Fahrtrichtung auf Radwegen oder Schutzstreifen unterwegs. Eine Gesamtbilanz des vierten Blitzmarathons wird die Polizei Bonn am Mittwoch, 05.06.2013, veröffentlichen.

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT