Bezirksparteitag nominiert Voss mit 89,9% für die Europawahl

Rhein-Sieg | . Damit folgten die Delegierten dem Vorschlag der Kreisvorstände der CDU Bonn, Rhein-Sieg, Köln und Leverkusen sowie der Kreismitgliederversammlung der Bonner CDU.

Zum Auftakt stimmte der ehemalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers die anwesenden Delegierten mit einem Appell Konrad Adenauers auf die aktuellen europäischen Herausforderungen ein. „Europa muss geschaffen werden“ hatte der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland immer wieder betont. Rüttgers spannte einen Bogen von den Gründungsvätern der Europäischen Gemeinschaft, namentlich Konrad Adenauer und Robert Schuman, bis zu Angela Merkel und warb für die Europäische Idee.

Europakandidat Axel Voss bedankte sich herzlich für das große Vertrauen in seine Person und die Arbeit als Europaabgeordneter im Bezirk Mittelrhein. Den Zuspruch wertete er als Ansporn, auch in den nächsten Jahren mit Überzeugung und Tatkraft für die Europäische Union zu wirken. Auf den bevorstehenden gemeinsamen Wahlkampf freue er sich schon sehr und bat zugleich um die Unterstützung aller Mitglieder in den kommenden Monaten.

In seiner kämpferischen, aber passagenweise auch nachdenklichen Rede hat er unter anderem betont, dass Europa von einzigartigem Wert sei und den Menschen ein konkretes Anliegen bleiben müsse. Die derzeitige Staatsschulden- und Reformkrise stelle nicht nur eine große Herausforderung dar, sondern berge zugleich die Chance, gemeinsam aufzubrechen und Europa noch deutlicher als die bestmögliche Antwort auf die Globalisierung zu begreifen. Die neue Art von Finanzkapitalismus brauche einen neuen Ordnungsrahmen für die Finanzmärkte, einen Ordnungsrahmen der diese in ihrer Gänze erfasst und wieder in eine dienende Funktion gegenüber der Wirtschaft und der Gesellschaft bringe.

Nächster Artikel

Bäckerei Welsch baut um

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT