Bad Honnef, Ehrenamt, Feuerwehr

Betroffene und Verbandsbürgermeister bedankten sich auch bei Bad Honnefer Feuerwehr

Bad Honnef/Unkel | Der verheerende Brand gestern Nacht im Altenheim Sankt Pantaleon in Unkel-Scheuren löste eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. So bedankte sich nun ein User, dessen Mutter in dem Heim lebte, via Facebook bei der Unkeler Bevölkerung für die große Unterstützung. Sie hat die Senioren, die nur Bettkleidung trugen, mit Mänteln, Pullovern und warmen Sachen zum Anziehen versorgt. Weiter dankte er allen Einsatzkräften, zu denen auch die Mitarbeiter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Honnef und das DRK Bad Honnef zählten.

Ein herzliches Dankeschön richtete auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Unkel, Karsten Fehr, „an unsere Feuerwehrkameraden aus der gesamten Verbandsgemeinde Unkel und aus Bad Honnef“. Fehr weiter: „Was Ihr hier (teilweise die ganze Nacht hindurch) ehrenamtlich geleistet habt, war großartig! Auch die Scheurener Bürgerinnen und Bürger haben ohne zu Zögern sofort Hilfe geleistet und so Schlimmeres verhindert. Was hier von den vielen Helfer/inne/n als „Selbstverständlichkeit“ angesehen wird, zeigt die tolle Einstellung und den Zusammenhalt. Schön, dass es trotz dieses schrecklichen Brandereignisses so positive Erlebnisse gibt. Hierauf können wir zu recht stolz sein!“

Einsatzkräfte der Bad Honnefer Feuerwehr kehrten erst um vier Uhr morgens nach Bad Honnef zurück. Es folgte eine Stunde Nacharbeit. Für viele begann kurz darauf wieder ein normaler Arbeitstag.

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X