Vernetzen

Region

Bekommt Bad Honnef eine Natureisbahn?

Beitrag

| am

 

Bad Honnef | Die Information kam unerwartet, wird aber Bad Honnefs Kinder umso mehr erfreuen. Am Rande des Winterfestes 2012 im Park Reitersdorf  ließ Annette Stegger, Mitinitiatorin des Freundeskreises, verlauten, man könne sich durchaus eine Natureisbahn im Park vorstellen. 

Und die Umsetzung sei schon in diesem Winter möglich. Einige Vorkehrungen müssten noch getroffen werden, zum Beispiel fehle ein Stromkasten. Der sei aber schon von der Bad Honnef AG angekündigt und vielleicht geht es nun, wo die kalten Tage kommen, noch schneller. Eine Schlittschuhbahn ist sicherlich eine besondere Attraktion und vor allem die Eisprinzessinnen und -prinzen werden jetzt mit den Kufen scharren.

Aus umweltpolitischer Sicht gibt es für eine Natureisbahn keine Probleme. Stephanie Martin, Umweltbeauftragte der Stadt Bad Honnef, hat keine Bedenken. Das sei bestimmt eine tolle Sache, finde sie und sicherte dem Freundeskreis ihre Unterstützung zu.

Viele Leckereien, den Temperaturen angemessene Getränke und interessante Gespräche zeichneten das Winterfest 2012 aus. Kerzen, Holzfeuer und die bunten Strahler verzauberten den Park in eine vorweihnachtliche Märchenlandschaft.

Informiert und gesammelt wurde auch.  So erinnerte Annette Stegger an die Erneuerung der Pergola, die Instandsetzung der Ummauerung der Bastion, die Reinigung des Teiches und die Aktivierung des Brunnens.

Zahlreiche neue Bänke laden wieder zum Verweilen ein und der „Verein Hauptsache Familie – Bündnis für Bad Honnef“ errichtete mit Unterstützung des Aalkomitees und der Bürgerstiftung eine Freizeitfläche für alle Generationen.

Aber es werden weiterhin Spenden benötigt. So „bereitet uns der Zustand der Burgruine große Sorge“, sagt Stegger, sie würde zusehends verfallen und müsste dringend renoviert werden. Immerhin handele es sich um das älteste Baudenkmal des Talbereiches der Stadt.

 

Spendenkonto zum Erhalt des Parks:

Stadt Bad Honnef
KontoNr. 100230
Stadtsparkasse Bad Honnef
BLZ 380 512 90
Kennwort: Spende Park Reitersdorf 378116
Für die Zusendung der Spendenbescheinigung sollten Sie Ihre Adressangabe nicht vergessen

Weitere Infos: www.reitersdorf.de

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Region

Fahrradwerkstatt am Spitzenbach sucht wieder gut erhaltene Räder

Beitrag

| am

Bad Honnef | Helmut und Ludwig Pütz eröffneten 2015 die erste Fahrradwerkstatt für Flüchtlinge und Bedürftige Am Spitzenbach 23 in Bad Honnef. Als letztes Jahr weniger Flüchtlinge in die Stadt kamen, sank der Bedarf an gebrauchten Rädern und Reparaturleistungen. Die Gebrüder Pütz zogen sich zurück.

Seit dem 23. Januar 2018 ist die Werkstatt wieder geöffnet und wird nun von Helgi aufm Kampe und Reinhard Brix geführt.

Honnef heute war am ersten Tag dabei.

Weiterlesen

Region

Gartenhütte stand in Flammen

Beitrag

| am

Foto: Freiwillige Feuerwehr Königswinter

Königswinter | Wegen einer brennenden Gartenhütte am Fuße des Drachenfels in Königswinter-Altstadt rückte am Dienstagnachmittag die Freiwillige Feuerwehr Königswinter aus. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die rund 20 Quadratmeter große Hütte auf einem verwilderten Gartengrundstück in Flammen. Da ein Übergreifen auf weitere Parzellen drohte, musste Unterstützung aus Niederdollendorf und Oberdollendorf angefordert werden.

Zum Schutz vor dem Rauch gingen die Wehrleute unter Atemschutz vor. Auf Grund des verwilderten Zustands der Parzelle war das Brandobjekt für die Einsatzkräfte nur unter schwierigen Bedingungen zugängig, so dass sich die Löscharbeiten aufwändig gestalteten.

Insgesamt waren 30 Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf, Oberdollendorf unter Leitung von Hauptbrandmeister Wolfgang Schumacher im Einsatz.

Weiterlesen

Region

Unbekannte wüteten in Weinbergen

Beitrag

| am

Foto: Peter Kummerhoff

Königswinter-Oberdollendorf | Hohen Sachschaden richteten Unbekannte in den Oberdollendorfer Weinbergen an. Sie beschädigten nicht nur die Schutzhütte „Rheinblick“ sondern auch zahlreiche Reben. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Mehr …

 

Weiterlesen

Werbung

 

 

wimmeroth_logo

 

 

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
 

Kommentare

Oft angeklickt