Bad Honnef

Bauantrag für Gesamtschule St. Josef eingereicht

v.l.n.r.: Fabiano Pinto, Stadt Bad Honnef, Eva Enneking, Hausmann Architekten, Peter Thein, Erzbistum Köln, Abteilung Bau, Bürgermeister Otto Neuhoff, Projektleiter Thomas Pitsch, Erzbistum Köln, Hauptabteilung Schule/Hochschule, Jörg von Lonski, Erzbistum Köln Abteilung Liegenschaften und Tagungshäuser, Schulleiter Stefan Rost, stellvertretende Schulleiterin Hiltrud Unkel. | Foto: Erzbistum Köln/ Christa Gast

Bad Honnef |Mit der Einreichung des Bauantrags ist ein weiterer Meilenstein für den Neubau der Gesamtschule St. Josef Bad Honnef erreicht. Am Montag, 9. April, übergab Projektleiter Thomas Pitsch stellvertretend für das Projektteam des Erzbistums Köln den Bauantrag an Bürgermeister Otto Neuhoff. „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem großen Projekt auch dank der Unterstützung durch die Stadt bisher so zügig vorangekommen sind“, so Pitsch. Darüber hinaus dankte er Lehrern, Eltern und Schülern für die Bereitschaft, den Weg durch das Bauprojekt mitzugehen. Bürgermeister Otto Neuhoff betonte: „Die neue Gesamtschule spielt eine wichtige Rolle im Leben der Stadt und wir tun alles dafür, um dem Bauprojekt einen guten Start zu ermöglichen.“

Die Genehmigung des Bauantrags durch die Stadt ist die Voraussetzung dafür, dass der Neubau auf dem Gelände wie geplant entstehen kann. Um das Baufeld für den Neubau vorzubereiten, beginnen im Juni die Abrissarbeiten an den Bestandsgebäuden auf dem hinteren Teil des Grundstücks.

Die Pläne für das neue Gebäude stammen vom Architekturbüro Hausmann Architekten aus Aachen, das auf Schulbau spezialisiert ist. Der Entwurf hatte die Jury des Architektenwettbewerbs insbesondere durch die Umsetzung der Idee des pädagogischen Konzepts, die städtebauliche Einpassung und die zur Verfügung stehenden Bewegungsflächen überzeugt. Die Fertigstellung des neuen Schulgebäudes ist für 2020 geplant. Nach dem Umzug der Schule in das neue Gebäude wird das alte Schulgebäude abgerissen und an dessen Stelle die neue Turnhalle errichtet.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X