Aus der Presse war zu erfahren

Hunff und Honff | “Aus der Presse war dieser Tage zu erfahren …” Dieser Tage? Schon im Juli 2012 machte honnefshopping.de auf die unglückseligen Zustände im Bahnhof Bad Honnef aufmerksam. Nicht nur das. Es wurde hinterfragt, warum die Bad Honnefer Parteien sich noch nicht längst des Themas angenommen hätten. Schließlich ginge es um Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am täglichen Leben, um Wirtschafts- und Tourismusförderung und das Image Bad Honnefs.

In der Zwischenzeit traf sich der Bau- und Planungsausschuss zu zwei Sitzungen, ohne über den Bahnhof zu sprechen. Ein halbes Jahr Stillschweigen. Bedenkt man, dass von der Funktionalität und der Akzeptanz des Bahnhofs Unternehmensexistenzen und Arbeitsplätze abhängen, kann man durchaus von Fahrlässigkeit sprechen. Natürlich: Es ist einfacher, dem Allein-auf-weiter-Flur-Wirtschaftsförderer den schwarzen Peter für immer weniger Kunden und Touristen in der Innenstadt zuzuspielen.

Bürger und Unternehmen Bad Honnefs danken den Sozis für den ersten Schritt.

Ein weiteres Problem liegt ja nur wenige hundert Meter vom verkehrstechnischen Schreckensort entfernt. Aber auf der Insel bewegt sich ja jetzt was. Gut so.

 

 

Weitere Beiträge

DISKUTIEREN SIE MIT