ATV Bad Honnef-Selhof: Sportlich weiterentwickelt, finanziell gesund

 Für langjährige Mitgliedschaft wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. Mitte mit Schal: Vorsitzender Uli Hambuch

 

Bad Honnef | Bis auf den letzten Platz besetzt war am Sonntag der Saal Kaiser. Anlass: Die Jahreshauptversammlung des ATV Bad Honnef-Selhof. Es gab Änderungen im Vorstand.

So ist Stefanie Brummel nicht mehr “Vorstand Jugend, arbeitet aber weiterhin im Hintergrund mit. Außerdem redigiert sie zusammen mit Florian Hambuch dass sehenswerte Mitgliedermagazin.

Neue Repräsentanten der fast 300 Jugendlichen im Vorstand sind nun die Abiturientin Jagoda Penava und der Auszubildende Benjamin Salim Yeslim aus der ATV-Boxabteilung. Die beiden aktiven und erfolgreichen Boxer bilden zusammen mit Patrick Knappkötter und Hasan Kotaman den neugegründeten Jugendausschuss. Ausscheiden aus dem Vorstand wird nach 15-jähriger Amtszeit der ehrenamtliche Geschäftsführer Werner Kröll.

Führte souverän durch die Jahreshauptversammlung: Uli Hambuch (stehend). Mit am Tisch (v.l.) Benjamin Salim Yeslim, Jagoda Penava (beide Vorstand Jugend), der scheidende Geschäftsführer Werner Kröll, Katharina Hambuch (Vorstand Sport), Elisabeth Irmgartz (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit), Florian Hambuch (Vorstand Finanzen), Helmut Okrent (stellv. Vorsitzender)

Führte souverän durch die Jahreshauptversammlung: Uli Hambuch (stehend). Mit am Tisch (v.l.) Benjamin Salim Yeslim, Jagoda Penava (beide Vorstand Jugend), der scheidende Geschäftsführer Werner Kröll, Katharina Hambuch (Vorstand Sport), Elisabeth Irmgartz (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit), Florian Hambuch (Vorstand Finanzen), Helmut Okrent (stellv. Vorsitzender)

In seinem Jahresüberblick berichtete Vorsitzender Uli Hambuch über eine gute Entwicklung des drittgrößten Bad Honnefer Sportvereins (über 700 Mitglieder). Er habe sich sportlich weiterentwickelt und sei finanziell gesund. Die Angebote konnten beibehalten werden, einige wurden modifiziert. So erfüllte der Bereich Herrenfitness zunächst nicht die Erwartungen. Nach der Umbenennung in “Powerfitness” und der Öffnung für weibliche Aktive sei die Gruppe stabil.

Neu im Vorstand: Benjamin Salim Yeslim, Jagoda Penava (Vorstand Jugend)

Neu im Vorstand: Benjamin Salim Yeslim, Jagoda Penava (Vorstand Jugend)

Mit Stolz informierte Hambuch über die Boxabteilung, die als einzige des ATV Leistungssport betreibt und das mit großem Erfolg. So konnten verschiedene Meistertitel gewonnen werden und ein Boxer wird sogar für Ligakämpfe an einen Bundesligaverein ausgeliehen. Ein Problem ist für Hambuch die fehlende Möglichkeit, einen eigenen Boxring aufzustellen. Die Selhofer Sporthalle sei zu klein, Besitzer von geeigneten Gewerbehallen schreckten vor dem bürokratischen Aufwand zurück. Außerdem sei die erforderliche Monatsmiete in Höhe von 4000 EUR nicht leistbar.

Hambuch hob auch die wichtige Integrationsarbeit der Boxabteilung hervor. Die Landtagsabgeordnete Andrea Milz überzeugte sich bereits vor Ort von den Erfolgen, weitere Politiker haben sich angekündigt. Dienstag sprechen auf Initiative der Boxabteilung Mitarbeiter der Handwerkskammer Köln mit Jugendliche in der Menzenberger Sporthalle über berufliche Perspektiven.

Ebenso bedeutend war für den ersten Vorsitzenden der Lehrgang zum Thema Gewaltprävention für die Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Die Maßnahme habe bei den Trainerinnen und Trainern zu erheblich mehr Sicherheit im Umgang mit Gewaltszenarien beigetragen.

Aber auch auf eine kritische Entwicklung wies Hambuch hin. So würden durch die Angebote der Offenen Ganztagschulen (OGS) die Zeitintervalle der Sportangebote immer unterschiedlicher genutzt. Das sei vor allem ein Problem für die Übungsleiter, die große Schwierigkeiten bei der Gestaltung der Trainingszeiten hätten. Eine ihm bekannte Musikschule hätte schon auf Grund mangelnder Beteiligung schließen müssen. Hambuch sieht hier auch die Eltern gefordert, die den Freizeitplan ihrer Kinder immer mehr an ihren eigenen Bedürfnissen ausrichten würden. Hambuch: “Konkret meine ich, dass die Problematik der Verteilung von Hallenzeiten nicht geringer geworden ist, dass die den Kindern zur Verfügung stehende Freizeit abgenommen hat und damit alle gewünschten Aktivitäten in ein kleineres Zeitfenster gepackt werden müssen.”

Zahlreiche Veranstaltungen wird der ATV in diesem Jahr durchführen. Unter anderem findet am 13.4.2013 der nächste Workshop “Turnen, was kann ich noch?” statt. Er richtet sich an ehemalige Turnerinnen, “die gerne probieren möchten, was noch geht”. Der freie Rad-Treff lädt an mehreren Terminen zu “Radeln mit Spaß” ein, ebenso die Wandergruppe. Ein Boxturnier in der Menzenberger Sporthalle plant die Boxabteilung.

Für seine 15-jährige aufopferungsvolle Tätigkeit bedankte sich Uli Hambuch bei Geschäftsführer Werner Kröll. Geehrt wurden auch langjährige Mitglieder. Einen besonders großen Blumenstrauß bekam Wilma Kliesing, die seit 50 Jahren Mitglied im ATV ist.

Geehrt wurden für

10 Jahre:

Vera Ockenfels
Horst-Dieter Kölnn
Luisa Unger
Luzie Backhoff
Katja Hurrelmann
Ingeborg Mechelk
Gisela Focke
Hans Focke
Monika Kröll
Waltraud Thiel
Vera Fuhr
Hanna Perzborn
Margret Rösch
Christa Ahrens
Inge Hammerstein
Erika Overdieck
Michael Schönenbach
Elke Bomberg
Gisela Dick
Marco Ledwig
Anika Ledwig
Sabrina Ledwig
Marion Kampler
Jürgen Metzger
Maria Kittlick
Barbara Kölln
Ralf Kölln

für 25 Jahre:

Ina Schwippert

für 50 Jahre:

Wilma Kliesing

 

DISKUTIEREN SIE MIT