Vernetzen

Titel

Änderungen bei der Berechnung des Elterngelds

Beitrag

| am

ElterngeldBad Honnef/Rhein-Sieg-Kreis | Seit dem 1.1.2013 gibt es Änderungen bei der Berechnung des Elterngelds. Wurde bislang nach dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz das steuerliche Bruttoarbeitseinkommen um die tatsächlichen Pflichtabzüge wie Steuern und Beiträge in die gesetzliche Sozialversicherung gemindert, kommt es nunmehr zu Pauschalabzügen beim Bruttoarbeitseinkommen.

Dabei wird die Lohn- beziehungsweise Einkommenssteuer aufgrund der Steuerklasse ermittelt, die in den letzten zwölf Monaten vor der Geburt überwiegend vorhanden war. Die Elterngeldklasse weist deshalb darauf hin, dass sich ein rechtzeitiger Wechsel der Steuerklasse positiv auswirken kann.

Eine weitere Änderung betrifft die Berechnung des Einkommens aus einer selbständigen Tätigkeit. Hierbei ist nunmehr ab 1.1.2013 der steuerliche Gewinn im letzten abgeschlossenen steuerlichen Veranlagungszeitraum maßgeblich; bei diesem Gewinn werden ebenfalls Steuern und eventuell Sozialversicherungsbeiträge berücksichtigt.

Im vergangenen Jahr, 2012, wurden im Rhein-Sieg-Kreis rund 6.400 Anträge auf Elterngeld gestellt. Das entspricht einer Zunahme gegenüber 2011 um etwa 5 Prozent. „Der Väteranteil bleibt auf relativ hohem Niveau von 20 Prozent“, so Stephan Liermann, Leiter des Kreissozialamtes.

Die Elterngeldstelle des Kreissozialamtes legt großen Wert auf eingehende Beratung, womit die Bearbeitung der Anträge beschleunigt werden kann: die durchschnittliche Bearbeitungszeit im Jahre 2012 betrug etwa 17 Kalendertage und liegt damit deutlich unter dem landesweiten Durchschnitt. Die Widerspruchsrate lag bei 1,75 Prozent.

Informationen zum Elterngeld und Antragsformulare gibt es auch im Internet auf der Homepage des Rhein-Sieg-Kreises unter www.rhein-sieg-kreis.de; hier die Rubriken Bürgerservice, Servicebereiche, Soziales, Elterngeld, anklicken. (hei)

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Basketball

Dragons gewinnen ihr erstes Meisterschaftsspiel in Würzburg

TG s.Oliver Würzburg vs. Dragons Rhöndorf 55:72 (10:17/22:22/11:21/12:12)

Beitrag

| am

Herausragender Spieler bei den Dragons war heute einmal mehr Victor Frankl-Maus

Bad Honnef | Auftakt nach Maß! Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewinnen die Dragons Rhöndorf am ersten Spieltag 72:55 beim letztjährigen Playoff-Viertelfinalisten TG s.Oliver Würzburg.

Headcoach Thomas Adelt schickte neben Viktor Frankl-Maus noch Kameron Taylor, Kevin Thomas, Thomas Michel und Yannick Kneesch zum Sprungball ins Rennen. Das Guard-Duo Frankl-Maus und Taylor sorgte bei Würzburgs Trainer Liam Flynn für Kopfzerbrechen. Vor allem Kameron Taylor konnte nahtlos an seine starken Leistungen aus der Vorbereitung anknüpfen und wurde mit 24 Punkten Topscorer seiner Mannschaft.

Bereits im Laufe des ersten Viertels setzten die Dragons in der Defense wichtige Akzente und gestatteten dem jungen Würzburger Team lediglich 10 Punkte im ersten Spielabschnitt. Mit 32:39 verabschiedeten sich die Teams in die Kabinen.

Herausragend in der zweiten Hälfte spielte Frankl-Maus, der mit 13 Assists glänzen konnte und im dritten Viertel einen großen Anteil am vorentscheidenden Spielstand von 43:60 nach 30 Minuten hatte. Beim Stand von 55:72 ertönte die Schlusssirene.

Thomas Adelt (Headcoach Dragons Rhöndorf): „Wir freuen uns, dass wir so erfolgreich in die Saison gekommen sind. Beide Teams hatten einen nervösen Start ins Spiel, aber wir haben es dann mehr und mehr geschafft mit der nötigen Coolness zu agieren und zu reagieren. Ein Kompliment an die gesamte Mannschaft!“

Rhöndorf: Frankl-Maus (9/1-3er, 13 Assists), Taylor (24, 8 Rebounds), Thomas (8), Blass (5), Geretzki, Vermum (2), Kneesch (7/1), Möller (4), Koschade (2), Michel (6/2), Elksnis (5/1)
Würzburg: Wank (13), Jackson-Cartwright (11/1-3er), Hadenfeldt (7/1), Kunz (3/1), Weigl, Leonhardt, Albus (8/2), Urbano (2), Weitzel (3), Kovacevic (7, 10 Rebounds), Buschbeck (1)

Weiterlesen

Titel

Bad Honnef wählt – So wars 2013 einen Tag vor der Wahl

Beitrag

| am

Bad Honnef | Die Wahlbeteiligung in Bad Honnef wird am Sonntag so hoch sein wie nie, prophezeien Wahlforscher, die nicht allerdings genannt werden wollen. Und das trotz DragonsDay und FV Bad Honnef gegen Homburg-Nümbrecht.

Wer noch einmal lachen will, bevor die AfD in den Bundestag einzieht, kommt am besten am Vorwahltag, Samstag um 20 Uhr, in den hautnah-Kleinkunstkeller (Bad Honnef, Bergstr. 21). Dort schont Serhat Dogan mit Sicherheit keinen Lachmuskel. Karten gibt es noch an der Abendkasse.

Hier noch einmal ein kleiner Vorbericht zur Wahl 2013. Die Anleitung, wie ein Kreuz gezeichnet wird, hat übrigens immer noch Gültigkeit.

Weiterlesen

Fußball

Erneuter Härtetest für HFV – Wiedersehen mit EX-Coach Reisewitz

FV Bad Honnef – SSV Homburg-Nümbrecht, Sonntag, 15:00 Uhr, Stadion an der Menzenberger Straße

Beitrag

| am

Bad Honnef | Kommenden Sonntag empfängt der FV Bad Honnef in einem weiteren Heimspiel den SSV Homburg-Nümbrecht im Stadion an der Menzenberger Straße. Hierbei kommt es zu einem Wiedersehen mit dem ehemaligen HFV-Coach Torsten Reisewitz.

Für den HFV wird dieses Spiel nach dem Kräftemessen mit dem Tabellenführer SV Deutz eine erneute Herausforderung. Die Gäste gehören zu den spielstärksten Mannschaften der Liga und verfügen zudem über eine äußerst stabile Defensive. Erst ein Gegentor musste der Tabellenfünfte im bisherigen Saisonverlauf hinnehmen.

Doch das Spiel gegen die Deutzer zeigte, dass die Grün-Weißen auch gegen stärkere Gegner zu ihren Torchancen kommen. Mit der Zweikampfbereitschaft aus den letzten Partien und der Unterstützung der Fans ist für den HFV eine Überraschung möglich. (M.H.)

Schiedsrichter: Faris Delic, Tony Gomes-Loureiro, Tobias Domke

Weiterlesen

Werbung

aral

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentare

Oft angeklickt