Verkehr

A3/A4: Kurzzeitiger Engpass im Autobahndreieck Köln-Heumar in Richtung Frankfurt

Region | Am Donnerstag (12.4.) von 10 bis 14 Uhr stehen auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt im Autobahndreieck Köln-Heumar nur zwei von drei Fahrstreifen zur Verfügung. Für eine Stunde muss der Verkehr auf nur einem Fahrstreifen geführt werden. Dazu werden bereits im Bereich des Zusammenflusses von A3 und A4 in den Verbindungsfahrbahnen die je zwei Spuren auf eine verengt. In dieser Zeit finden vorbereitende Arbeiten für die kommende Fahrbahnsanierung der A3 zwischen dem Dreieck Heumar und der Anschlussstelle Königsforst statt.

An sieben Wochenenden im Frühjahr und Sommer wird die Fahrbahn des hochbelasteten Autobahnabschnitts der A3 erneuert. Zweimal muss dazu der Abschnitt zwischen Heumar und Königsforst voll gesperrt werden. An den übrigen Wochenenden steht jeweils von Freitagabend bis Montagmorgen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Begonnen wird mit der Sanierung der rund fünf Kilometer langen Abschnitts voraussichtlich am Freitag der kommenden Woche (20.4.) in Fahrtrichtung Frankfurt. Alle Sperrungen und Einschränkungen werden zeitnah je Wochenende angekündigt.

Täglich nutzen rund 100.000 Fahrzeuge die A3 zwischen dem Autobandreieck Köln-Heumar und der Anschlussstelle Königsforst. Der Schwerlastverkehr macht dabei einen Anteil von etwa 12 Prozent aus.

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X