Vernetzen

Kulturmeile

Großes Interesse an Ausstellung von Christusbildern im Kunstraum

Online seit

am

Werner Osterbrink, Vorsitzender des Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur in Bad Honnef, freut sich über den Erfolg der aktuellen Ausstellung von Christusbildern im Kunstraum. In Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk Missio werden zurzeit Werke mit christlichen Darstellungen aus aller Welt gezeigt.

Eine Fortsetzung der Kooperation mit Missio sei denkbar, so Osterbrink. Angedacht sei bereits eine Präsentation von ausgewählten Skulpturen.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kulturmeile

Athleten und Poeten-Moderator tritt als Bundestagskandidat an

Online seit

am

von

Nun ist es amtlich: Dominik Haffner alias Fritz von Fingerhoff, Chef-Moderator bei Athleten und Poeten, tritt in Bonn als Bundestagskandidat an – für “Die Partei”. Genau, das ist die mit dem Sonneborn. Zuvor versprach er den Machern der Kultveranstaltung, dass er auch am 12. Mai 2018 bei der vierten Athleten und Poeten-Show im Saal Kaiser moderieren wird, “… erst recht, wenn ich Kanzler werden sollte”.

Für Bad Honnef sucht “Die Partei” noch jemanden mit Gesicht. Oder?

 

Weiterlesen

Kulturmeile

hautnah-Kleinkunstkeller beendet Sommerpause – Anne Haigis kommt in den Selhofer Rockpalast

Online seit

am

von

Bad Honnef | Mit einem hochkarätigen Programm startet der hautnah-Kleinkunstkeller in die zweite Jahreshälfte. Von Rock über erotisches Kabarett bis zum Heimatabend bekommen die Bad Honnefer eine bunte Palette Kleinkunst geboten.

Start ist am 1. September mit der beliebten OpenScene im Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle. Jeder, der sich vor kleinem Publikum mit seiner Kunst präsentieren möchte, kann ohne Anmeldung vorbeikommen. Für Zuschauer ist der Eintritt frei.

 

Kirbanu, 9.9.2017, 20 Uhr, Kleinkunstkeller

Kirbanu | Foto: Künstlerin

Mit der australischen Ausnahmesängerin “Kirbanu” stellt sich am 9.9. eine Singer-Songwriterin vor, die ihre Lebensgeschichten in ergreifenden Liedern voller Herz und Seele erzählt  – Musik, die die Seele berührt und den Zuhörer auf eine wundervolle Reise entführt.

 

Serhat Dogan, 23.9.2017, 20 Uhr, Kleinkunstkeller

Serhat Dogan | Foto: Künstler

Kabarettist und Comedian Serhat Dogan ist am 23.9 zu Gast in Bad Honnef. Er trat bereits im vergangenen Jahr bei “hautnah” auf und feierte mit seinem augenzwinkernden Vergleich Deutschland/Türkei einen großen Erfolg.

 

Die Puderdose, Kabarett mit Bums, 14.10.2017, 20 Uhr,
hautnah-Kleinkunstkeller

Die Puderdose, Kabarett mit Bums | Foto: Verena Gremmer

Wer erotisches Kabarett mit Bums liebt, wird am 14.10 voll auf seine Kosten kommen. Die Münchnerinnen Irene Weber und Claudia Schuman sind “Die Puderdose”.  Mit Witz und Esprit erklären sie den Zuschauern, wie Dirty Talk wirklich funktioniert. Aber nicht nur das.

 

Honnefer Klaav, 19.10.2017, 19.30 Uhr, Café Profittlich (Kein Eintritt)

 

 3. hautnah-Rocknacht “Rock op Selef”, 27.10.2017, 20 Uhr, Saal Kaiser

Zum dritten Mal öffnet der Rockpalast Saal Kaiser seine Tore für die hautnah-Rocknacht “Rock op Selef”. Diesmal sind ausschließlich Bands aus Bad Honnef am Start. Und ja, die auch.

 

Anne Haigis, 28.10.2017, 20 Uhr, Saal Kaiser

Mit einem musikalischen Highlight wartet “hautnah” am 28.10 auf. Am Martini Markt-Samstag tritt Deutschlands Rock-Größe Anne Haigis im Honnefer Rockpalast Saal Kaiser in Selhof auf. Zusammen mit Ina Boo präsentiert sie ihr aktuelles Programm “Companions-Tour”. Einen Tag zuvor findet im Saal Kaiser die 3. hautnah-Rocknacht “Rock op Selef” statt. Diesmal treten nur Bands aus Bad Honnef auf.

 

Christian Falk, 16.11.2017, 20 Uhr, Karlottas Kaffee und Lieblingskram

Christian Falk | Foto: Künstler

In Karlottas “Kaffee und Lieblingskram” veranstaltet “hautnah” am 16.11. einen Konzertabend mit dem Singer-Songwriter Christian Falk (ursprünglicher Termin war der 5.10.).

 

Urselhofer Musikanten, 25.11.2017, 20 Uhr, hautnah-Kleinkunstkeller

Urselhofer Musikanten

Natürlich kommt auch die Heimatkultur nicht zu kurz. Der “Honnefer Klaav”, eine Sing- und Sprech-Mitmachveranstaltung op Platt mit Willi Birenfeld, die 2016 in der Gaststätte Kaiser in Selhof Premiere hatte, macht am 19.10. Station im Café Profittlich und am 25.11. singt und spielt die Kultband “Urselhofer Musikanten” wieder Kölschrock und Krätzchen im Kleinkunstkeller.

 

Anne Burghard, 8.12.2017, 20 Uhr, hautnah-Kleinkunstkeller (Kein Eintritt)

Anne Burkhard | Foto: Künstlerin

Zum Jahresabschluss haben sich der “hautnah”-Kleinkunstkeller und die Löstige Geselle noch etwas Besonderes einfallen lassen: Die Fernsehjournalistin Anne Burghard lädt am 8.12. zu ihrer etwas anderen Adventsshow in den Kleinkunstkeller ein.  Wer möchte, kann mitsingen und mitspielen. Instrumente müssen mitgebracht werden. Und weil dann bald Weihnachten ist, ist der Eintritt frei. Schön, oder?

Weitere Informationen unter www.hautnah-kleinkunst.de
Kartenvorverkauf: Brunnencafé, Hauptstraße/Kirchstraße in Bad Honnef, Bonnticket.

hautnah-Kleinkunstkeller im Zeughaus der Löstige Geselle
Bad Honnef, Bergstr. 21

Programm 2. Halbjahr

Weiterlesen

Bad Honnef

Victor Hugo: Notizen von einer Rheinreise Lesung mit Stephan Schäfer

Online seit

am

von

Bad Honnef | Die „Notizen einer Rheinreise“ von Victor Hugo stehen im Mittelpunkt der nächsten Lesung, zu der der Verein Literatur im Siebengebirge gemeinsam mit dem Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter einlädt. Die Lesung findet am 31. August 2017 (Donnerstag) um 19.30 Uhr im Siebengebirgsmuseum (Königswinter, Kellerstr. 16) statt. Der Eintritt kostet 10 €.

Victor Marie Hugo (1802 – 1885) ist die große Gestalt der französischen Romantik und später der verehrte Patriarch der französischen Literatur. Stationen seiner romantischen Rheinreise 1840 sind u.a. Köln, Andernach, St. Goar, St. Goarshausen, Bacharach, Lorch, die Loreley, Katz und Maus, der Rheinfels und Bingen. Fast zwei Monate benötigte er für die kurze Strecke von Köln bis Bingen, weil er – oft zu Fuß – nicht ein Dorf, nicht eine Ruine auslässt. In langen Briefen berichtet er seiner Frau unter dem frischen Eindruck von jeder Etappe seiner Reise, vom Rhein der Burgen und Sagen.

Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. Seine besondere Leidenschaft gilt historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen. (C.N.)

Weiterlesen

Stellenangebote

Werbung

aral

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 323 anderen Abonnenten an

Kommentare

Trending