Vernetzen

Aegidienberg

13-jähriges Mädchen verletzt – Unfallverursacher flüchteten

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg | Auf der Brüngsberger Straße (Landstraße 143), Gemeindeteil Bad Honnef-Aegidienberg, kam es am vergangenen Donnerstag gegen 18.50 Uhr zu einem Unfall, bei dem ein 13-jähriges Mädchen leicht verletzt wurde. Die Unfallverursacher ließen ihr Auto stehen und flohen in den Wald.

Die 43-jährige Fahrerin eines der Unfallfahrzeuge gab an, dass sie mit ihrem Wagen aus Richtung Nonnenberg in Richtung Aegidienberg fuhr und zwischen Nonnenberg und Aegidienberg mit einem anderen Fahrzeug, das auf der falschen Fahrspur fuhr, kollidierte. Bei dem Zusammenstoß wurde die Tochter (13 Jahre alt) der Fahrerin leicht verletzt.

Nach Zeugenaussagen flüchteten zwei Männern aus dem Auto, das den Znfall verursacht hatte, in den Wald Richtung Nonnenberg. Zur Fahndung nach den beiden Flüchtenden setzte die Polizei einen Hubschrauber, einen Suchhund und mehrere Streifenwagenbesatzungen ein. Die Fahndung blieb jedoch erfolglos.

Ein Rettungswagenteam kümmerte sich um das leicht verletzte Mädchen. Eine Weiterbehandlung in einem Krankenhaus war nicht erforderlich.

Einer der Tatverdächtigen soll ca. 40 Jahre, der andere ca. 50 Jahre alt sein. Beide sind ca. 1,65- 1,70 Meter groß und dunkel bekleidet. Der jüngere Mann hatte dunkle Haare und einen Dreitagebart. Der zweite Tatverdächtige hatte weiß-graue Haare und trug eine graubraune Strickjacke und blutete am Kopf.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen und bittet weitere Zeugen um Hinweise. “Wer konnte den Unfall beobachten und die beiden Männer auf der Flucht beobachten?” Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 0228/15-0 entgegen.

 

Weiterlesen
Anzeigen
Einen Kommentar verfassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aegidienberg

Bürgerverein gibt Bildband heraus – Auf Entdeckungsreise quer durch Aegidienberg

Bürgerverein Aegidienberg e.V. gibt Heimatbuch heraus – Präsentation und Verkaufsstart am 5. Dezember

Beitrag

| am

Über die Fertigstellung des neuen Heimatbuchs freuen sich die Vorstandsmitglieder des Bürgervereins Aegidienberg, (v.l.) Gert Bellinghausen, Helga Bosbach, Richard Winter, Vorsitzender Bernhard Fiebig, Ernst Krämer und Wolfgang Jessen gemeinsam mit Heidi Heimbach, Druck und Verlag Elmar P. Heimbach | Foto: Bürgerverein Aegidienberg

Bad Honnef-Aegidienberg | Pünktlich zur dunklen Jahreszeit, der Hochsaison der Bücher, gibt der Bürgerverein Aegidienberg e.V. das Buch „Aegidienberg – Unsere Heimat im Naturpark Siebengebirge“ heraus.

Auf insgesamt 256 liebevoll illustrierten Seiten erzählt der hochwertige Bildband die wechselvolle Geschichte des idyllischen Bergortes und beleuchtet seine Entwicklung vom ländlich geprägten Dorf zur modernen Kommune. „Der besondere Charme des Heimatbuches liegt darin, dass nicht nur viele Autoren interessante Beiträge verfasst, sondern auch zahlreiche Aegidienberger mit ihren Geschichten und Fotos wertvolle Zeitzeugnisse beigesteuert haben“, erklärt Bernhard Fiebig, Vorsitzender des Bürgervereins.

So beleuchten die insgesamt elf Kapitel aus vielen verschiedenen Blickwinkeln Themen wie die Entwicklung der 13 Ortschaften, Landleben und Brauchtum, Vereinswesen, Infrastruktur früher und heute, Steinbrüche und Erzbergbau sowie Politik und Wirtschaft. Sie beschreiben aber auch die Leiden der Aegidienberger Bürger während der beiden Weltkriege und im Kampf gegen die Separatisten aus dem Rheintal.

Hier finden sich häufige Aegidienberger Familiennamen ebenso wie die Namen alteingesessener Gastwirtschaften und Geschäfte, vierbeinige Aegidienberger, das Jillienberger Platt und auch die „Rievkooche“-Tradition sowie prominente Persönlichkeiten neben Aegidienberger Originalen. Aufschlussreiches Kartenmaterial, wertvolle Schwarz-Weiß-Aufnahmen, historische Dokumente und stimmungsvolle Farbaufnahmen bieten informative Heimatkunde gepaart mit einer Hommage an das geliebte „Jillienberch“.

„Besonders stolz sind wir darauf, dass wir das Buch ausschließlich aus Mitteln des Bürgervereins finanziert haben und gänzlich auf Werbung verzichten konnten. So kann sich der Leser auf eine ungestörte Entdeckungsreise begeben und auf jeder Seite in seine eigene Vergangenheit eintauchen“, informiert Vorstandsmitglied Gert Bellinghausen, der das Projekt Heimatbuch 2006 von Josef Hambuch übernommen und geleitet hat.

Das neue Heimatbuch wird am 5. Dezember um 19 Uhr im Bürgerhaus Aegidienberg, Aegidiusplatz 10, im Rahmen einer kleinen Feierstunde vorgestellt und zum Sonderpreis von 17,50 Euro zum Verkauf angeboten. Ab dem 6. Dezember ist das Buch zum Normalpreis von 19,50 Euro beim Verlag Elmar P. Heimbach und in der Bücherstube Aegidienberg Verena Groß sowie bei Welter’s in Aegidienberg und Rottbitze erhältlich.

 

Weiterlesen

Aegidienberg

Joseph-Bellinghausen-Sporthalle wird am 1. Dezember eingeweiht

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg | Am Freitag, 01.12.2017, 15:30 Uhr, wird die Joseph-Bellinghausen-Sporthalle in Bad Honnef-Aegidienberg, Burgwiesenstraße 31, eingeweiht. Gefeiert wird die pünktliche Eröffnung der Halle mit Schülerinnen und Schülern sowie dem Kollegium der Theodor-Weinz-Schule, Sportlerinnen und Sportlern und der Verwaltung.

Weiterlesen

Aegidienberg

Neues Outfit für SFA U12 – Prompt folgt ein Sieg

Beitrag

| am

Bad Honnef-Aegidienberg | Wenn das kein gutes Omen ist: Ausgestattet mit neuen Pullis, Windjacken und Trainingsanzügen gewann die SFA U12 ihr letztes Spiel 6:1 gegen Buisdorf. Gesponsert wurde die Trainingsbekleidung von der Essigtechnologie-Firma CETOTEC im Gewerbegebiet Zilzkreuz und der Rottbitzer Metzgerei Josef Witt, die alle SFA-Fußballmannschaften regelmäßig unterstützt.EC-Geschäftsführerin Dr. Sylvia Sellmer-Wilsberg, sondern auch ihren Trainer Cedric Unger und den SFA-Fußball-Abteilungsleiter Thomas Krewinkel.

Weiterlesen

Werbung

wimmeroth_logo

Anzeige-Brunnencafe

brückenhofmuseum

fernsehdoktor

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Kommentare

Oft angeklickt