Im Focus

10.000 Euro für Kinder- und Jugendhilfe in Bonn

Dr. Gudula Meisterjahn-Knebel, Doris Meyer, Bill Mockridge, Karina Rohskothen (v.l.)
Dr. Gudula Meisterjahn-Knebel, Doris Meyer,
Bill Mockridge, Karina Rohskothen (v.l.)

Bad Honnef | Strahlende Gesichter bei Doris Meyer und Bill Mockridge. Die Vereinsvorsitzende des Bonner Jugendhilfevereins Sterntaler e.V. und der aus der TV-Serie „Lindenstraße“ bekannte Schirmherr des Vereins konnten eine Spende der Bad Honnefer Stiftung aktion weltkinderhilfe von 10.000 Euro entgegennehmen. Überreicht wurde die stolze Summe von Stiftungsvorstand Dr. Gudula Meisterjahn-Knebel und Geschäftsstellenleiterin Karina Rohskothen.

Die aktion weltkinderhilfe unterstützt den Bonner Verein seit Jahren. Mit diesem achten Scheck für die Sterntaler hat die aktion weltkinderhilfe den Verein jetzt mit insgesamt 75.000 Euro unterstützt.

Unter dem Motto „Sozial Sponsoring für Bonner Kinder und Jugendliche“ setzt sich Sterntaler seit 1995 vorbildlich für Bonner Kinder und Jugendliche ein, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Der Verein fördert z. B. das Frühstück für Schulkinder, die Lernförderung und Hausaufgabenbetreuung oder Streetworkerprojekte für gefährdete Bonner Jugendliche. Dahinter steht die Überzeugung, sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche Chancen wie alle Anderen erhalten sollen, um die Vielseitigkeit des Lebens kennenzulernen und sich optimal entwickeln zu können. Das Geld von der aktion weltkinderhilfe wird genutzt, um diese Ziele umsetzen zu können.

Text/Foto: weltkinderhilfe/Dr. UM

 

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X
X